Anmelden | Lotterie | Bücher | Werbung | Credits | Kostenlose Gewinnspiele | Unterstützen Sie uns | Gästebuch | Kontakt | Impressum

5 € Neukunden-Gutschein von Lottobay!
So geht's: Als Neukunde bei Lottobay registrieren, spielen und folgenden Gutschein-Code eingeben: Nkd26GTs75 (zum Anmelden hier klicken)
Bedingungen für den Gutschein: Gültig bis zum 30.06.2017, nur für Neukunden, auf alle Produkte anwendbar, keine Teileinlösung oder Auszahlung möglich, Mindestbestellwert in Höhe des Gutscheines
Mit dem SKL EURO-JOKER bis zu 10.000 €* monatliche Sofort-Rente gewinnen - 10 Jahre lang:
*Chance 1:500.000 in der Lotterie, 1:3.000.000 im Monat
Staatlich lizenzierte online-Annahmestellen für Lotto, Keno und Eurojackpot:





aktuelle Gewinnzahlen
Spielregeln
 

Spiel 77: Spielregeln


Spiel 77 ist, ähnlich wie Super 6 eine Nummernlotterie, die in Verbindung mit den Lotterien „6 aus 49“ und „Glücksspirale“ gespielt werden kann. Die Losnummern der Spielscheine der genannten Lotterien können am Spiel 77 teilnehmen.

Die Ziehungen der Gewinnzahlen finden zweimal wöchentlich statt, jeweils direkt im Anschluss bzw. kurz vor der Ziehung der Lottozahlen mittwochs um 18:25 Uhr und samstags 19:25 Uhr.

Die Teilnahme am Spiel 77 kostet derzeit 1,50 EUR.
Ab dem 01. September 2010 kostet die Teilnahme am Spiel 77 2,50 Euro.

Bei jeder Ziehung wird eine siebenstellige Zahl (jeweils sieben Ziffern aus einem Pool mit 10 Zahlen zwischen 0 und 9) als Gewinnzahl gezogen. In Abhängigkeit der Anzahl der übereinstimmenden Endziffern der Spiel-Losnummer und der bei der Ziehung tatsächlich gezogenen Gewinnzahl, erhält der Spieler einen unterschiedlich hohen Geldbetrag. Die einzelnen Gewinnklassen, Gewinnquoten sowie die Wahrscheinlichkeit der einzelnen Gewinnklassen entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle.

GewinnklasseWahrscheinlichkeitGewinnsumme
Klasse 1
(7 Endziffern)
0,00001% (1:10.000.000)mind. 177.777,00 EUR
Klasse 2
(6 Endziffern)
0,0001% (1:1.000.000)77.777,00 EUR
Klasse 3
(5 Endziffern)
0,001% (1:100.000)7.777,00 EUR
Klasse 4
(4 Endziffern)
0,01% (1:10.000)777,00 EUR
Klasse 5
(3 Endziffern)
0,1% (1:1.000)77,00 EUR
Klasse 6
(2 Endziffern)
1% (1:100)17,00 EUR
Klasse 7
(1 Endziffer)
10% (1:10)5,00 EUR

Hinweis: ab dem 1. September 2010 wurden die Quoten der Gewinnklassen bei Spiel 77 angepasst. Verbunden mit den ab diesem Zeitpunkt erhöhten Gewinnquoten geht auch ein erhöhter Einsatz von 2,50 Euro einher (statt wie vorher 1,50 Euro).

Alternativ kann man für die Berechnung der Gewinnwahrscheinlichkeiten für das Spiel 77 auch den folgenden Ansatz wählen:

Insgesamt gibt es 10.000.000 (10 Millionen) mögliche Gewinnkombinationen für das Spiel 77 (nämlich alle Ziffern-Kombinationen zwischen 0 000 000 und 9 999 999). Insgesamt stimmt bei 1 Millionen der 10 Millionen möglichen Ziffern-Kombinationen die letzte Ziffer mit der ermittelten Endziffer des Gewinnloses überein. Demnach gehören schon einmal 10% aller Losnummern zu denen, die auch tatsächlich einen Gewinn erhalten (mindestens einen Gewinn der Gewinnklasse 7).
Halten wir also fest, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 10% eine Losnummer auch ein Gewinnlos ist.
Nun stellt sich die Frage, wie sich diese 1.000.000 Gewinnlose auf die insgesamt 7 Gewinnklassen verteilen.

Für einen Gewinn in der ersten Gewinnklasse müssen alle 7 Ziffern der auf dem Spielschein aufgedruckten Losnummer mit den 7 Ziffern der ermittelten Gewinnzahl in der richtigen Reihenfolge übereinstimmen. Da die Reihenfolge der Gewinn-Ziffern entscheidend ist, handelt es sich hierbei um eine abhängige Wahrscheinlichkeit, wobei für jede einzelne Ziffer gilt, dass diese mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:10 (da es sich um einen Pool von 10 Zahlen handelt) gezogenen wird. Insgesamt ergibt sich damit eine Wahrscheinlichkeit von 1:10*10*10*10*10*10*10=1:10.000.000=0,0000001. Das entspricht einer Wahrscheinlicht von 0,00001%.
Statistisch gesehen trifft also nur 1 Los der insgesamt 1.000.000 Gewinnlose tatsächlich alle sieben gezogenen Gewinn-Ziffer.

Für die zweite Gewinnklasse gilt, dass insgesamt 10 der 1.000.000 Gewinnlose 6 der 7 ermittelten Endziffern treffen. Allerdings ist auch das eine Gewinnlos, das alle sieben Endziffern trifft, unter diesen 10 glücklichen Losen. Für die Berechnung der Wahrscheinlichkeit muss dieses eine Los, das schon in der 1 Gewinnklasse getroffen hat, von den 10 Losen wieder abgezogen werden, so dass nur noch 9 Lose von den 1.000.000 Gewinnlosen übrig bleiben, die in der 2. Gewinnklasse einen Gewinn erzielen. Insgesamt ergibt sich damit eine Wahrscheinlichkeit von 1:10 (Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Los ein Gewinnlos ist) * (10-1):1.000.000 = 0,1 * 0,000009 = 0,0000009 dafür, dass ein beliebiges Los genau einen Gewinn in der zweiten Gewinnklasse erzielt. Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 0,00009%.

Analog dazu lässt sich die Wahrscheinlichkeit für die dritte Gewinnklasse berechnen. Einen Gewinn in der dritten Gewinnklasse erzielt ein Los, wenn es mit den letzten 5 der insgesamt 7 gezogenen Ziffern übereinstimmt. Für insgesamt 100 der 1.000.000 Gewinnlose trifft dies zu. Von diesen 100 Losen müssen nun aber wieder das eine Gewinnlose der ersten und die 9 Gewinnlose der zweiten Gewinnklasse abgezogen werden. Demnach ergibt sich eine Wahrscheinlichkeit von 1:10 (Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Los ein Gewinnlos ist) * (100-1-9):1.000.000 = 0,1 * 0,00009 = 0,000009 dafür, dass ein beliebiges Los genau einen Gewinn in der dritten Gewinnklasse erzielt. Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 0,0009%.

Für die vierte Gewinnklasse gilt, dass das Los mit den letzten 4 der insgesamt 7 gezogenen Ziffern übereinstimmen muss. Insgesamt trifft das auf 1.000 Lose der 1.000.000 Gewinnlose zu. Von diesen 1.000 Losen müssen nun wieder das eine Los der Gewinnklasse 1, die 9 Lose der Gewinnklasse 2 und die 90 Lose der Gewinnklasse 3 abgezogen werden, so dass nur noch 1.000 - 1 - 9- 90 = 900 Lose von den 1.000.000 Gewinnlosen übrig bleiben, die einen Gewinn in der vierten Gewinnklasse erzielen. Das entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 1:10 (Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Los ein Gewinnlos ist) * 900:1.000.000 = 0,1 * 0,0009 = 0,00009. Das entspricht einer Wahrscheinlichkeit von insgesamt 0,009%, dass ein beliebiges Los genau einen Gewinn in der vierten Gewinnklasse erzielt.

Für die fünfte Gewinnklasse gilt, dass das Los mit den letzten 3 der insgesamt 7 gezogenen Ziffern übereinstimmen muss. Insgesamt trifft das auf 10.000 Lose der 1.000.000 Gewinnlose zu. Von diesen 10.000 Losen müssen nun wieder das eine Los der Gewinnklasse 1, die 9 Lose der Gewinnklasse 2, die 90 Lose der Gewinnklasse 3, sowie die 900 Lose der Gewinnklasse 4 abgezogen werden, so dass nur noch 10.000 - 1 - 9 - 90 - 900 = 9.000 Lose von den 1.000.000 Gewinnlosen übrig bleiben, die einen Gewinn in der fünften Gewinnklasse erzielen. Das entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 1:10 (Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Los ein Gewinnlos ist) * 9.000:1.000.000 = 0,1 * 0,009 = 0,0009. Das entspricht einer Wahrscheinlichkeit von insgesamt 0,09%, dass ein beliebiges Los genau einen Gewinn in der fünften Gewinnklasse erzielt.

Analog dazu berechnet sich die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn in der sechsten Gewinnklasse. Bei insgesamt 100.000 Losen stimmen die letzten beiden Endziffer mit den gezogenen überein. Von diesen 100.000 Losen müssen insgesamt 10.000 (1 + 9 + 90 + 900 + 9.000) Lose abgezogen werden, da diese bereits in einer höheren Gewinnklasse gewonnen haben. Daraus ergibt sich eine Wahrscheinlichkeit von 1:10 * (100.000 - 10.000):1.000.000 = 0,1 * 0,09 = 0,009 dafür, dass ein beliebiges Los einen Gewinn in der sechsten Gewinnklasse erzielt. Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 0,9%.

Schlussendlich lässt sich nun auch noch analog die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn in der siebten Gewinnklasse berechnen. Wie anfangs erwähnt, gibt es ingesamt 1.000.000 Lose, die die letzte Ziffer der gezogenen Gewinnzahl treffen. Von diesen 1.000.000 Gewinnlosen müssen nun wieder alle Lose abgezogen werden, die bereits einen höheren Gewinn erzielt haben. Insgesamt sind dies 1 + 9 + 90 + 900 + 9.000 + 90.000 = 100.000, so dass noch insgesamt 900.000 Lose übrig bleiben, die tatsächlich nur die letzte Ziffer treffen. Demnach ergibt sich daraus eine Wahrscheinlichkeit von 1:10 * 900.000:1.000.000 = 0,1 * 0,9 = 0,09 = 9% dafür, dass ein beliebiges Los einen Gewinn in der siebten Gewinnklasse erzielt.

Folgende Tabelle fasst die hier beschriebenen Gewinnwahrscheinlichkeiten der einzelnen Gewinnklassen für das Spiel 77 nochmals zusammen:

GewinnklasseAnzahl GewinnloseWahrscheinlichkeitGewinnsumme
Klasse 1
(7 Endziffern)
10,00001% (1:10.000.000)mind. 177.777,00 EUR
Klasse 2
(6 Endziffern)
90,00009% (9:10.000.000)77.777,00 EUR
Klasse 3
(5 Endziffern)
900,0009% (9:1.000.000)7.777,00 EUR
Klasse 4
(4 Endziffern)
9000,009% (9:100.000)777,00 EUR
Klasse 5
(3 Endziffern)
9.0000,09% (9:10.000)77,00 EUR
Klasse 6
(2 Endziffern)
90.0000,9% (9:1.000)17,00 EUR
Klasse 7
(1 Endziffer)
900.0009% (9:100)5,00 EUR

Vergleicht man nun diese Ergebnisse mit den Ergebnissen der ersten Tabelle stellt man fest, dass sich die Gewinnwahrscheinlichkeiten etwas unterscheiden. Das ist darauf zurückzuführen, dass die erste Tabelle praktisch eine Mindest-Wahrscheinlichkeit für die einzelnen Gewinnklassen darstellt, während die zweite Tabelle die exakte Gewinnwahrscheinlichkeit für die einzelnen Gewinnklassen wiedergibt.
Die erste Tabelle ist also etwa folgendermaßen zu verstehen: mit einer Wahrscheinlichkeit von 10% erhält man beim Spiel 77 mindestens einen Gewinn in der Gewinnklasse 7.
Die zweite Tabelle hingegen gibt an, wie sich diese 10% Gesamtgewinnwahrscheinlichkeit auf die einzelnen Gewinnklassen verteilen.


Aktuelle Ziehung: Sa., 24.06.2017
13-23-27-38-43-46
SZ: 6
Spiel77: 9 064 635
Super6: 944 310
Jackpot: unbekannt
Alle Angaben ohne Gewähr
Jetzt Premiumanwender werden
Als Premium-Anwender für 12,95 Euro pro Jahr TeilsystemX Spielsysteme mit optimierter Verteilung mit bis zu 25 Systemzahlen und 50 Tippreihen nutzen.
Hier können Sie sich anmelden.

computeroptimierte TeilsystemX-Systeme als eBooks. Z.B. 49 Systemzahlen in 12 Tippreihen.
Gewinnwahrscheinlich-
keiten für Lotto 6aus49
Gewinnklasse
(GK)
Wahrschein-
lichkeit 1 zu
GK 1
6 Richtige + SZ
139.838.160
GK 2
6 Richtige
15.537.573
GK 3
5 Richtige + SZ
542.008
GK 4
5 Richtige
60.223
GK 5
4 Richtige + SZ
10.324
GK 6
4 Richtige
1.147
GK 7
3 Richtige + SZ
567
GK 8
3 Richtige
63
GK 9
2 Richtige + SZ
76

Warnhinweis zum Thema Spielsucht: Glückspiel kann süchtig machen. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum Thema Spielsucht und Prävention.

Spielteilnahme erst ab 18 Jahren.
Bücher
melden Sie hier Ihre Publikationen zum Thema Lotto